humpday roomie wisdom #17: Anti-Aging

Mit dem Herbst und den angehend kühlen Tagen haben auch Regen, Wind und Wetter Einzug gehalten.  Wir rüsten uns folglich mit Anti-Aging und es kann gar nicht genug sein: Cremes, Fett, Sprays,… Und Polieren darf nicht fehlen. Wie jetzt?

Wer von uns Mädels ist kein Shoe Victim? Eben. Was hattet Ihr gedacht? Gesichtspflege etwa? 😉 Auch auf die Schuhe muss Acht gegeben werden und nachdem wir dieses Thema so gar nicht mögen, aber unsere Schuhe es lieben, ein paar althergebrachte Tipps aus Omis Zeiten fürs Anti-Aging:

Reinigung

Schuhe im trockenen Zustand zuerst von Staub und Schmutz befreien mit einer Kotbürste. Nomen est omen im worst case. Solltet ihr hässliche weiße Salzspuren haben, hilft Lederseife, um diese sanft zu entfernen.

Schuhcreme

Glattleder ist Haut und damit braucht jeder Schuh ganz viel Pflege. Am besten alle 2 bis 3 Wochen mit einem weichen Tuch oder Schwamm eincremen, um die Schuhe geschmeidig, widerstandsfähig und faltenfrei zu halten.  Quasi Schuh-Spa-Tag. Übrigens sollte die Schuhcreme gut eine Stunde einwirken, also bitte nicht hudeln. Rauhlederschuhe bitte nicht mit Schuhcreme verunstalten, sondern nur mit einer speziellen Bürste pflegen.

Schuh-MakeUp

Klingt lustig, aber im Grunde ist Schuhcreme super, um kleine Kratzer zu kaschieren eben ähnlich wie MakeUp. Nachdem man bei MakeUp auch immer versucht, den richtigen Farbton zu kaufen, bitte auch bei der Schuhcreme. Wenn es gar keinen passenden Ton gibt, einfach farblose Creme nehmen. Gleiches gilt für leichten Farbabrieb.

Wachs und Öl

Glattlederschuhe vertragen eine Schutzschicht an Wachs oder Öl, besonders bei den Kanten und Nähten. Gerade im Winter kann euch das vor nassen Füßen retten und obendrein schimmern die Schuhe so schön wie neu.
Quickcheck: Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr genug gecremt habt? An frisch gecremten  bzw. gewachsten Schuhen perlt das Wasser förmlich ab also einfach im Zweifelsfall testen mit einem leicht nassen Lappen.

Polieren

Mit einer weichen Bürste oder einem Tuch die Schuhe so richtig aufpolieren bis alles wunderschön glänzt. So wird die Paste nochmals gut verteilt und sorgt für ein perfektes Finish!

Imprägnieren

Hierfür gibt es tolle Sprays, die auch wirklich helfen. Daher Schuhe egal welchen Leders immer wieder nach dem Putzen neu imprägnieren, damit das Regenwasser erst gar keine Chance hat!

Nasse Schuhe

Falls der Regen doch gesiegt hat bzw. man in knöchelhohem Wasser versunken ist, die Schuhe mit Zeitungspapier vorsichtig ausstopfen und behutsam trocknen lassen – keine Heitzung, kein Kamin, kein Backrohr. Slowly but surely heißt die Devise, sonst entstehen Risse im Leder. Im Endspurt kann man gerne auch Schuhspanner einsetzen, damit die Schuhe wieder in Form geraten ehe man wieder beim ersten Punkt dieses Posts anlangt. 😉

„Zeige mir deine Schuhe und ich sage dir, wer du bist!“ Zeigt also her eure Schuhe!

Alles Liebe,
Anna und Julie. Julie und Anna.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s