humpday roomie wisdom #18: Kampf den Mottentotten!

MFMR_Motten

Wir Roomies haben in den letzten Wochen unsere dicken Pullis und warmen Wollplaids aus den Schränken geholt und – oh Schreck! – da haben wir ein paar unliebsame Löcher entdeckt! Mottenalarm! So ein Ärger aber auch! nerv

Wie konnte das nur passieren?! Wir hatten doch im Frühling alles fachgerecht weggepackt…:(

Tja, da hilft alles schimpfen nichts, weshalb wir uns nun schlau gemacht haben, in der Hoffnung die guten Stücke doch noch zu retten oder wenigstens die Sommerkleider gut durch den Winter zu bringen.

Dein Kleidungsstück ähnelt bereits einem Schweizer Emmentaler Käse…

Haben die frechen Viecher bereits fleissig unschöne Löcher in die Kleidung gefressen, hilft nur eine gründliche Reinigung des Schrankes und der Kleidung. Hautschuppen und Haare auf der Kleidung ziehen die kleinen Nachtfalter geradezu magisch an, weshalb die Sachen heiss gewaschen werden sollten. Empfindliche Wollsachen, denen eine heisse Wäsche nicht sonderlich gut tut, werden gut ausgeschüttelt und eine Woche in das Gefrierfach gelegt. Kälte mögen die Mottenviecher nämlich gar nicht und tötet ihre Larven, die eigentlichen Übeltäter, ab. Ist es bereits kalt genug, haben ein paar Nächte auf dem Balkon den gleichen Effekt. Gut geeignet für die Schrankreinigung ist wegen seines hohen Säureanteils ein Essig-Wasser-Gemisch, das die Larven ebenfalls abtötet.

Du willst verhindern, dass Dein Kleidungsstück einem Schweizer Emmentaler Käse ähnelt…

Damit Deine Sommerkleidchen nicht das selbe Schicksal ereilt, das die kuschligen – nun löchrigen 😦 – Wollpullover erleiden mussten, empfiehlt es sich diese nur gewaschen, gereinigt oder zumindest gut ausgelüftet einzulagern. Die Kleidungsstücke werden am besten in Papier- oder Plastiktüten gepackt und kühl, also zum Beispiel im Keller, aufbewahrt. Das zusätzliche Aufstellen von ätherischem Zedernholzöl oder das Beilegen vom klassischen Lavendelsäckchen hilft die Motten über den Winter von den guten Stücken fernzuhalten.

Einen lochfreien Winter wünschen Euch eure Anna und Julie. Julie und Anna.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s