humpday roomie wisdom #34: Muskelkater

Uuuuh, da geht man einmals so richtig Skifahren und schon geht das Kribbeln in den Oberschenkeln los…und was als Kribbeln anfängt, endet meist in einem 2-3tägigen Muskelkater, der sich gewaschen hat! Was tun gegen den fiesen ziehenden Schmerz, der am ersten Tag eigentlich noch ganz erträglich ist und einem einfach nur mal wieder daran erinnert, dass man sich endlich mal wieder sportlich betätigt hat, am zweiten Tag sich dann aber immer mehr verhärtet und einen kaum mehr vom Stuhl aufstehen lässt? Hier ein paar Tipps aus dem Roomie Hausmittel Fundus:

Nicht noch mehr Sport treiben…

Zwar schwächt der Muskelkater einen nur für kurze Zeit, wer sich aber ständig in der Schmerzzone befindet, alter schneller! Und das wollen wir ja auf gar keinen Fall! 🙂 Denn der Muskelkater ist immer eine Verletzung, die Muskelfasern sind überstrapaziert oder gar etwas angerissen und müssen sich nun erst wieder regenerieren. Werden sie ständig weiter beansprucht, erholen sich die Fasern nicht mehr und das Gewebe wird „verbraucht“. Also, pausieren, nicht dehnen, 2 Tage abwarten und maximal eine weniger belastende Tätigkeit wie spazieren gehen ausüben, damit der Muskel nicht strapaziert, aber gut durchblutet wird, was für die Genesung wichtig ist. Und erst dann wieder auf die Piste gehen.

Magnesium oder Schüssler Salz Nr. 7 einnehmen…

Um die Regeneration weiter zu fördern Magnesium oder Schüssler Salz Nr. 7 (Magnesiumphosphat) einnehmen, beides in der Apotheke erhältlich. Magnesium wirkt als Schmerzmittel gegen die verkrampften Muskeln, da es die Durchblutung anregt und so das „gestörte“ Gewebe wieder regeneriert.

Im Perskindol oder Oreganobad entspannen…

Weitere Entspannung – und im Falle des Muskelkaters die eben so wichtige Förderung der Durchblutung – bietet ein warmes Perskindolbad oder ein Bad in einem natürlichen Oreganosud. Oregano aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte und hilft bei Muskelkater. 100g getrockneten Oregano mit 1 Liter kochendem Wasser überbrühen und nach 10 Minuten den dem Badewasser beigeben.

Gutes Auskatern wünschen Anna und Julie. Julie und Anna.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s