humpday roomie wisdom #47: Warten auf den Flug…

Claudel Doucet by Mike Wolff

Claudel Doucet by Mike Wolff

Wer kennt es nicht? Die Vorfreude ist riesengroß wird aber jäh eingebremst, wenn man sich am Flughafen befindet, denn dort ist oftmals das große Warten angesagt. Die Wartezeit vor dem Langstreckenflug, aufgrund von Flugverzögerungen oder einfach auf den geplanten Anschlussflug kann sich ziehen wie ein Strudelteig. Was tun?

Ausnahmsweise konnten wir hier im Fundus unserer Großmütter nicht kramen, obgleich das früher mit Zügen oder anderen Transportmitteln vielleicht ähnlich war oder bei der Panne auf der Autobahn irgendwo im niergendwo. Stricken & Co. werden jedoch kategorisch ausgeschlossen und durch hippere – fadesse is so yesterday – Alternativen ersetzt wie:

Entspannen mit Yoga

Eine von uns beiden kann das ja recht gut, das sich selber ver- und entknoten. Wem es nicht unangenehm ist, kann das einfach auf den neuen Sitzmöbeln, die die früheren, schnöden Sitzreihen manchmal schon ersetzen, machen. Vielleicht nicht alle Übungen, aber einige ausgewählte gehen doch gut. Ein kleiner Tipp ist manchmal der Betraum, weil man dort viel Ruhe hat, aber aufpassen, nicht jeder dort findet diese Zweckentfremdung toll. In Helsinki gibt es schon richtige Yoga-Angebote. Cool, oder? So kommt man im Flughafenstress so richtig schön runter. Bruchlandung ausgeschlossen!

Am Puls der Zeit sein mit Apps runter laden

Man muss manchmal die Gunst der Stunde nützen und bei freiem WIFI und Steckdosen gnadenlos zuschlagen: Apps updaten, runter laden, umladen,… Was auch immer! Vorbeugen und alle Eventualitäten absuchen, denn damit vergeht die Zeit wie im Flug (haha) und obendrein ist man dann up to date. Mit Schrecken erinnert man sich an den Flughafen in Düsseldorf, wo man heiße 30 Min. freies WLAN hat… Tja, hätte man das nur vorher gewusst. 😉

Raus aus der Comfort-Zone mit Flirten

Okay, okay, es muss ja nicht gleich flirten sein, aber versucht doch einmal mit anderen entnervten oder gelangweilten Flughafenmenschen in Kontakt zu kommen beim Kaffeekaufen, Bücherschmökern oder Steckdosenteilen. Erstaunlich lustige Gespräche haben sich dabei schon entsponnen, die manchmal auch noch einen ganzen Flug über gedauert haben. Erlebt selber mit wie schnell sich die Stimmung heben kann! Da macht das beste Smartphone, chichste Tablett oder der tollste Laptop vorher schlapp! Raus aus der Onlinewelt, rein ins reale Vergnügen. Das Gute daran ist, wenn’s nichts ist, dann ist man auch schnell wieder am Abflug.

Viel Spaß beim Alternativprogramm zu lesen, fernsehen, ins Handy starren wünschen Euch

Anna und Julie. Julie und Anna.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s