Einander zähmen

Liebe Julie,

meine Tante ist am Weg zu mir und bleibt fürs Wochenende hier. Ich habe auch etwas ganz Entzückendes für uns gefunden und zwar einen meiner Lieblinge: Den kleinen Prinzen. Gegeben wird er von keinem geringeren als Alexander Wächter, seines Zeichen vielfach ausgezeichneter Schauspieler mit einem kleinen, feinen Theater am Franz Josefs Kai.

Ich finde, man kann aus diesem Buch so viel mitnehmen – unendlich viel. Für seine Familie. Für seine Freundschaften. Und das „zähmen“ finde ich einen wunderschönen Ausdruck für Freundschaft: Man braucht anfangs einander ja nicht. „Was bedeutet zähmen?“ „Das wird oft vernachlässigt“ sagte der Fuchs. „Es bedeutet sich vertraut miteinander zu machen“.

mfmr_kleiner_prinz

So lass uns für einander einzigartig sein! In diesem Sinne wünsche ich Dir ein unvergleichliches Wochenende.

Bussi aus Wien,
Deine Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s