Serienmontag – bitte nicht stören.

Wir schauen heute fern.

Anna und Julie. Julie und Anna.

Advertisements

Aufreger der Woche: Immer, wenn es Kuchen gibt…

mfmr_immerwenneskuchengibt

Liebe Julie,

aufregen muss ja nicht immer meckern sein, aber ich muss mal eben Dampf ablassen: „Immer, wenn es Kuchen gibt…“ Das ist bei uns die Standardfloskel für Kündigungen und heute wurde wieder eine Kuchenreunion ausgeschrieben, d.h. es verlässt uns wieder ein lieber Kollege. Ich finde es sehr schade, wenn man sich über Kuchen gar nicht mehr freuen kann, weil es keinen schönen Anlass dazu gibt. 😦 Da gibt’s nicht nur am Tablett Brösel…

Krümeliges Bussi,
Anna

Heute schon gemeckert?

3757e5930ebaa7f3f433c0d84b88ff71

Anna! Aaaannaaa….mensch, wo steckst Du denn?! Mann, echt, immer wenn ich Dich brauch… STOP!

Kommt Dir das bekannt vor? 🙂 Ist Dir auch schon aufgefallen, wie oft wir täglich loswettern, weil uns mal wieder was nicht passt? Und mit uns, meine ich nicht nur uns zwei, sondern die Menschheit. Egal wo ich bin, im Büro, in der Strassenbahn, auf facebook, auf dem Amt, irgendjemand um mich herum oder eben ich selbst haben immer was zu meckern. Zu teuer, zu langsame Bedienung, zu intolerante Mitmenschen, zu … you name it.

Was soll das eigentlich? Warum müssen wir ständig an allem und jedem etwas aussetzen? Ist uns so dermassen langweilig, dass wir unsere kleinen daily dramas selbst kreieren müssen? Was würden wir unserem Umfeld erzählen, wenn wir nicht über unseren Chef, das Mismanagement in der Firma, den Partner oder die Tusse aus dem Fitnessclub herziehen könnten? Wie interessant wären unsere Geschichten noch, wenn wir dabei nicht mindestens eine Anekdote anfügen könnten, wo wir ausgiebigst unser Leid klagen könnten, wie schlecht wir mal wieder behandelt wurden? Herzlich wenig wahrscheinlich.

Und deswege habe ich beschlossen ein Experiment zu starten: 1 Woche ohne Meckerei. Angemessene Kritik und neutrale Betrachtung der Tatsachen sind erlaubt. Aber kein sinnloses ewiges Herziehen über Situationen, Menschen oder Dinge. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte. Und wie sensationslos ich in der Woche werde. 🙂 Aber evtl. steigt das Glücks- und Zufriedenheitsbarometer? We’ll see. Und sonst kann ich dann ja deswegen in einer Woche wieder meckern. 😛

Du hörst von mir.

Alles Liebe, Julie