The Monthly Roomie: Wetterfrosch Juni

Die Hitze plagt uns an einigen Tagen doch so sehr, dass wir nur noch an angenehme Kühle denken können. Wir blicken vom Balkon oder der Terrasse oder auch ganz einfach nur aus dem Fenster auf die Berge… Dabei ist uns eingefallen, dass wir als Kinder von unseren Eltern immer wieder zu Wanderungen animiert worden sind – mit meist mäßigem Erfolg. Doch ein Ausflugsziel war schon damals toll, vor allem bei gleißenden Temperaturen: Eiswelten!

Wir machen hier ein Flottes 2×2, damit sichergestellt ist, dass kein Roomie-Land zu kurz kommt. Lasst euch in Gänsehautwelten entführen…

Caternews

Aletschgletscher Schweiz

Von den Punkten  Moosfluh, Bettmerhorn und Eggishorn kann man den Gletscher von oben bewundern in all seiner archaischen Schönheit. Nicht umsonst gehört der Aletsch zum UNESCO Weltkulturerbe mit seiner 23 km langen Zunge als größter Gletscher der Alpen. Man mag es schon vermuten, dass dieser Berg eher für Profis gedacht ist… Besonders Wagemutige können sich im Hydrospeeding üben. Für uns wäre das wohl nahe am Herzinfarkt. 😉

Mehr Infos unter: aletscharena.ch

Eiskogelhöhle Österreich

Eis en masse gibt es in der Eiskogelhöhle zweifelsohne und man kann sich einer tollen Führung anschließen, bei der sowohl der Riesenhöhlenteil mit einer Hallenhöhe und Breite von 30 bis 50 Meter als auch der Tropfsteinteil zu sehen sind. Achtung, es gibt weder Stiegen noch Treppen. Gute Ausrüstung ist ein Muss, Kondition von Vorteil, aber Vollprofi muss man nicht sein. Erfrischend ist die Tour allemal bei ca. 6° bis 8° Celsius. Brrr, aber natürlich beeindruckend.

Mehr Infos unter: schauhoehlen.at

Furka Pass Schweiz

Wem unser erster Schweiz-Tipp zu steil ist, findet sich vermutlich hier wieder, denn der blaue Eistunnel mit Eiskammer ist bequem begehbar. Was wünscht man sich mehr? Der Tunnel wird seit ca. 1870 übrigens jährlich neu in den Gletscher geschlagen. Sensationell wie wir finden!

Mehr Infos hier: gletscher.ch

Eisriesenwelt Österreich

Im schönen Werfen ist die familientaugliche Eisriesenwelt zu finden. Lasst euch in eine sagenhafte Welt entführen mit Gralsburg, Parzival- und König Artus-Dom. Hinter all diesen märchenhaften Namen verbergen sich faszinierende Gebilde aus Eis und Stein. Dieses Naturwunder ist in einer knappen Stunde herrlich zu besichtigen.

Mehr Infos unter: eisriesenwelt.at

Wem noch immer nicht kalt genug ist, der möge eben noch auf ein Eis gehen. Schöne Abkühlung, euch Lieben!

Liebe Grüße,
Anna und Julie. Julie und Anna.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s