The Monthly Roomie: August Fashion Reminder

Wer klopft hier schon seit ein paar Wochen an die Schaufenstervitrine? Die liebe Herbstmode ist da und wir fragen uns zwar, wer bei lauschigen Temperaturen jenseits der 30 Grad Lust auf Herbst- geschweige denn Wintermode hat, aber man wird nachhaltig damit konfrontiert. In Zeiten wie diesen, so klären uns die großen Magazine auf, scheint es um Einmummeln zu gehen in cosy Materialien, um der harten Welt zu entfliehen. Kuschelig klingt gut für uns, vor allem ein Trend hat es uns besonders angetan:

Statement Piece: Blanket!

Wenn ihr ein wirkliches Fashion-Statement diese Wintersaison setzen wollt, dann kommt ihr um die Blankets nicht herum. Mutet etwas komisch an? Nur nicht so zaghaft, meine Lieben, denn noch nie war es so einfach Highfashion nach zu machen. Garantiert!
Man nehme eine Decke, ja, auch eure Liebingsschmusedecke eignet sich dafür oder auch Omis alte Satinbettdecke mit Blumenprint, und style diese mit Grandezza. It-Pieces, die sich besonders gut dafür eigenen sind jegliche Art von Gürteln, die Riesensicherheitsnadel alter Schottenröcke oder alte Broschen – Vintage ist hip und in! Ihr meint, das sieht aus wie eine abgebundene Speckwurst? Mitnichten, denn das ganze Outfit steht und fällt mit eurem kreativen Styling. Packt eure Decken an den Ecken, stellt euch vor den Spiegel und rafft, drapiert und steckt fest nach Lust und Laune. Und wenn’s im Endeffekt nur für den Spaß ist.

Schönes Experimentieren!
Anna und Julie. Julie und Anna.

P.S.: Moodboard mit Chanel, Mublerry, Watanabe, Rykiel, Comme des garcons, Kenzo, Kilian, cut-and-color und West Elm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s