The Monthly Roomie: Sehnsuchtsziel Shoreditch, London

Jaaaa…wir sind mal wieder unterwegs 🙂 Diesmal in London, einer absoluten Lieblingsdestination von uns zwei Reisebegeisterten. „London im Juli?“ mag nun manch einer sich fragen. Ja, London im Juli…denn London im Juli kann entweder sauheiss oder völlig verregnet sein. Momentan ist es leider letzteres. Aber das macht nichts, denn London ist so vielseitig, dass man einfach nur sein Programm an die Wetterbedingungen anpassen muss und schon ist der Regen vergessen. 🙂


Deswegen haben wir uns heute den Stadtteil Shoreditch vorgenommen, wo man herrlich von Cafe zu Restaurant zu Bar hoppen kann ohne weit gehen zu müssen und entsprechend nass zu werden. Shoreditch, die Gegend im Osten zwischen Old Street und Bricklane, die oft im gleichen Atemzug wie Hoxton genannt wird, hat sich in den letzten 20 Jahren ganz schön gemausert. War es früher Arbeiter und working class Viertel, so ist es heute Wohn- und Arbeitsort vieler Kreativer. Alte Industriebauten beherbergen heute web tech Firmen, Restaurants und ganze Fakultäten von Universitäten. So erstaunt es nicht, dass viele shops und Institutionen aus Londoners hippem Westen nun weitere Filialen hier im noch hipperen Osten eröffnet haben. Und nicht zuletzt benutzen die Londoner das Wort „Shoreditch“ als Synonym für das Konzept der zeitgenössischen „hipsterfication“ von Stadtteilen, die sich neu erfinden. Oh, this is very shoreditch indeed.

Kommt mit auf eine kleine Food&Shoppingtour mit uns:

Einen inspirierenden und genussvollen Sonntag wünschen Euch,
Anna und Julie. Julie und Anna.

London con-firm-ed? :-)

Image by Emma Howarth

Image by Emma Howarth

Liebe Anna,

na, wie ist Dein Firmgeschenk angekommen? Freut sich der Bussibär schon auf seinen bevorstehenden Londontrip? Das ist wirklich eine ganz tolle Idee! Da komme ich auch gleich ins Schwärmen…

Und ja, ich weiss, dass Du ein absoluter London Addict bist, weshalb Du wahrscheinlich nicht noch mehr Tipps brauchst, sondern eh schon vor Ideen übersprudelst, die alle gar nicht in einem Wochenende in London Platz haben…aber falls ihr mal eine kleine Pause vom Dauerprogramm braucht, habe ich noch etwas aus meinem grossen Julie-Reise-Inspirationsfundus für Dich und den wissbegierigen Floh, was ich unbedingt loswerden muss…Ice Cream von Chin Chin Labs in Camden Town!

Ich sammle und speichere ja ständig on- und offline alles Mögliche an mir interessant scheinenden Food, Shop und Sightseeing Tipps, damit ich für meine Reisen immer mit neuen Ideen gerüstet bin…und unter anderem habe ich schon länger mal einen Bericht von Emma Howart auf this is your kingdom gelesen, wo eben genau diese Eisdiele beschrieben wird.

Hier wird Eis mit flüssigem Stickstoff gemacht! Tönt grässlich, nicht? Aber irgendwie doch cool für einen wissenschaftlich interessierten Teenager…;-)…und anscheinend auch richtig gut! Man kann aus 3 Grundgeschmäckern wählen – Vanille, Valrhona Schokolade oder ein Daily Special – und los geht das wissenschaftliche Spektakel, bei dem die Zutaten mit dem flüssigen Stickstoff unter weissen Rauchschwaden sozusagen express gefroren werden! Zum Schluss noch ein Topping und Sauce drauf und fertig ist das SciFi-Eis!

Enjoy und ich freue mich auf den live Test-Bericht!

Julie

P.S.: Hmm, da fällt mir ein…bald gehen unsere Serien ja los…haben wir noch Eis im Tiefkühler? I scream…