message von Julie: Fensterputz

Liebe Anna,

ja da schau her, wofür ich jetzt alles Zeit habe…:-)

Du weisst ja, wie gerne ich putze…🙄…aber bei dem herrlichen Sonnenschein, hab ich meine verdreckten Fenster nicht mehr ausgehalten und zum Putzzeug gegriffen! Gemein ist nur, wenn man denkt, man putze nur mal eben schnell die Fensterscheiben, dann hat man nicht mit den ach so weiss scheinenden Fensterrahmen gerechnet! Rabenschwarz läuft es da runter…😳…da zeigt sich wieviel Dreck in dieser Stadtluft hockt!

Und wenn ich mir die Vorhänge so anschaue, dann haben sie mit ihrem Grauschleier eigentlich auch eine Runde in der Waschmaschine verdient…und jetzt, wo ich genauer hinschaue: was sind denn das für Staubkissen zwischen den Heizungsrippen? 😱

Oh mann, ich muss schnell weitermachen, sonst wird das nie was mit der Badi heut mittag! 😉

Alles Liebe vom Putzteufel Julie 😈

humpday roomie wisdom #52: Sommercocktails

Ok, ok, es regnet…dauernd, ständig, in Strömen, Winter, bääh…!

ABER: HEUTE NICHT!! Zumindest in Wien und Zürich nicht…:-) Und da ergreifen wir zwei Roomies sofort die Gelegenheit uns auf den Balkon zu hocken und unsere liebsten Sommercocktails zu schlürfen!

Lillet

Wir plädieren für simple, dafür äusserst erfrischende und variantenreiche Cocktails, die auch gut zu Hause gemixt werden können. Und dazu gibts keine langweiligen Erdnüsse, sondern erfrischende Fruchtspiesse…:-) yumm

Anna’s Favourite: Lillet Spritz

50ml Lillet blanc

10ml Holundersirup

Sodawasser

Eiswürfel

2 Scheiben Gurke, Minzblätter

Lillet blanc, Holundersirup und Eiswürfel in ein Weinglas geben und mit Sodawasser auffüllen. Gurke und Minzblätter zugeben und geniessen! Alternativ kann dieser Cocktail statt klassich mit Gurke und Minze auch mit Erdbeeren und Thymian gemixt werden. Mmmmhhh!

Ausser Haus: am liebsten von Anna geschlürft auf der wunderschönen Dachterrasse der Bloom Bar in Wien

Julie’s Favourite: Pimm’s No. 1

50ml Pimm’s No. 1

150ml Fentimans Victorian Lemonade

Eiswürfel

frische Minzblätter, Gurke, Orangen, Erdbeeren

Pimm’s No. 1 wird in England für ausgedehnte Gartenparties  traditionellerweise gleich in grösseren Mengen in einem Krug angerichtet, dafür die angegebenen Mengen einfach entsprechend erhöhen. Für ein Glas nehmen man ein hohes Drinkglas und fülle es mit Eis, Minzblätter und geschnittene Früchte reingeben, Pimm’s No. 1 einfüllen und mit Fentimans Victorian Lemonade auffüllen und geniessen! To pimp it up kann statt english lemonade auch Champagner genommen werden, damit wird der simple Pimm’s zum „Pimm’s Royale“. 🙂

Ausser Haus: am liebsten von Julie geschlürft im gemütlichen Garten des Café Bebek in Zürich

Ein sommerliches Prost von Anna und Julie. Julie und Anna.

humpday roomie wisdom#50: Bike Reviver

jb-ns-474-33x25-1600-21231-JB-NS-474-Fahrrad-Blechs

So laaangsam wirds ja bisschen besser mit dem Wetter…und da sind wir Roomies fleissig dabei, nicht nur uns, aber auch unsere Fahrräder sommerfit zu machen, denn es gibt nichts Schöneres als mit dem Rad und dem Näschen in der Luft durch die sommerliche Stadt und dem Zürisee respektive der Donau entlang zu cruisen! Natürlich bringen wir unser Fahrrad für grössere Services und Probleme zum Fahrradhändler des Vertrauens, allzu schmutzig wollen wir unsere hübsch manikürierten Finger ja auch nicht machen, aber kleinere Ausbesserungsarbeiten bekommen wir schon selbst hin…;-)

Reinigung

Bevor wir kleine Schöhnheitsmakel reparieren, sollte das Rad gründlich gewaschen werden. Die Stangen, der Lenker und der Sattel lässt sich mit Wasser und etwas Abwaschmittel abwischen, die öligen Teile bei der Schaltung und Kette können mit Spezialreiniger eingesprüht und dann am besten mit dem Hochdruckreiniger abegespritzt werden. Einfach nicht direkt und aus kurzer Entfernung auf die Radlager spritzen, sonst gehen diese kaputt.

Repair and Care

Nach der allgemeinen Tiefenreinigung, können wir uns einzelnen Teilen im Detail zuwenden. Dazu das Rad erstmal kopfüber auf den Lenker und Sattel stellen. Beide Räder drehen und schauen, dass sie weder an den Bremsen noch an den Schutzblechen schleifen. Sollten sie dies tun, dann die Schutzbleche von Hand wieder gerade biegen und die Bremsen neu einstellen. Sollten die Felgen verbogen sein, die typische Acht im Fahrrad, dann muss der Spezialist ran.

Als Nächstes sind die Reifen dran. Ist das Profil abgefahren, gibt es poröse Stellen im Material oder Risse an den Seiten der Reifen, dann muss der Reifenmantel ausgetauscht werden. Sollte der Schlauch ebenfalls beschädigt sein, muss dieser repariert oder auch gleich ausgetauscht werden. Für den Reifenmantelkauf müssen wir die Reifengrösse und Breite wissen, für den Schlauch nebst der Grösse auch die Ventilform. Am besten schraubt ihr dafür das ganze Rad ab und bringt es zum Fahrradhändler, dann kann er euch die passenden Ersatzteile geben und bei nettem Lächeln auch gleich noch montieren…;-)

Solange das Rad noch auf dem Kopf steht, kann gleich noch der Lichtcheck gemacht werden. Dynamo andrücken und die Räder wieder drehen. Meist sind die Glühbirnen defekt, die einfach ausgewechselt werden können, oder der Stromfluss ist unterbrochen. Solange das Stromkabel nicht gerissen ist, kann es lediglich an der Lampe oder am Dynamo wieder fixiert werden.

Straffung

Nun drehen wir das Rad wieder um und machen uns an die groben Einstellungen. Reifen bei Bedarf aufpumpen, damit wir wieder leicht durch die Gegend rollen können. Dann stellen wir uns vor das Rad und kontrollieren, ob der Lenker im 90 Grad Winkel zum Vorderrad ausgerichtet ist. Falls nicht, Schrauben lockern und Lenker richtig einstellen. Ebenfalls überprüfen, ob der Sattel sowohl in der Flucht des Vorderrads und der Stange läuft wie auch, ob er von der Seite gesehen waagrecht eingestellt ist.

Voilà, fertig ist die Fahrrad-Wellnessbehandlung. Für tiefergehende Reparaturen an Kette, Lager und Schaltung, bitte den Spezialisten konsultieren.

Frohe Fahrt in den Sommer wünschen Anna und Julie. Julie und Anna.

humpday roomie wisdom #5: Sommerverkühlung

Hausmittel und Flu Fighter…

mfmr_flu_fighter

Wer kennt das nicht? Alle Kollegen sehen einen böse an, nur weil man zum 50. Mal niesen muss und ein wenig hustet. Man möchte schon fast ein schlechtes Gewissen bekommen ob seiner Sommerverkühlung, aber wer macht dann die liebe Arbeit? Für all jene, die die ersten Anzeichen spüren, hier ein Superdrink und Uralthausmittel gegen Verkühlung: Der Flu Fighter! Denn wir trotzen nicht nur der Hitze, sondern auch jeglichen Anflügen von Verkühlung & Co.

Rezept Flu Fighter:

2 geschälte Kiwis
2 Zitronen
2 Orangen
großes Stück Ingwer
Honig

Kiwis in mittelgroße Stücke, Ingwer grob schneiden und danach mit dem Saft der je 2 Zitronen und Orangen im Mixer zerkleinern. Wer Lust hast kann für den Geschmack auch noch Passionsfrüchte oder Mango mit hinein geben. Honig beimengen nach Belieben. Tadaaaa und fertig ist der Superdrink! P.P.S. (=Prä Post Skriptum): Kann man im Winter auch leicht erwärmen, wenn es einen fröstelt. 😉

Sollten Euch Zitronen übrig bleiben, dann macht doch einen entkrampfenden Zitronenwickel gegen Husten. Einfach ein Tuch in Zitronensaft tauchen, auf die Brust legen und ein trockenes Handtuch darüber. Nach zwei Stunden fühlt Ihr Euch wesentlich fitter!

Verstopfte Nase? Billigurlaub am Mare de la Cucina. Salz in eine Topf halb mit Wasser gefüllt aufkochen und danach mit einem Handtuch über dem Kopf inhalieren. Wer es mild mag, kann gerne das Salz in Kamillentee aufkochen. Wirkt wahre Wunder!

In diesem Sinne, der Verkühlung keine Chance!

Eure Anna und Julie. Julie und Anna.

Wasserdrinks für heisse Bürotage!

shutterstock_141520798_mini-1000x430

Annaaaa…!!

Ich sitze in einem Grossraumbüro, das seit 8h00 in der Früh Temperaturen von über 30 Grad aufweist (needless to say, dass wir keine Klimaanlage haben…dafür Fenster mit Ost-West Ausrichtung…also ganztägige Sonneneinstrahlung…) und ich habe das Gefühl ich löse mich auf wie ein Zitronen-Sorbet, das man aus dem Eisfach genommen und auf der Küchenablage vergessen hat… Weiterlesen

humpday roomie wisdom #1: Abkühlung

Hausmittel gegen unfreiwillige Krebsröte…

Foto JM

Endlich ist er da, der langersehnte Sommer! Und mit ihm ausgedehnte Mittagspausen in der prallen Hitze, sonnige Nachmittage in der Badi und Afterworkdrinks auf der Dachterrasse bis zum letzten Sonnenstrahl…einfach herrlich! 🙂

Nicht so herrlich ist, dass wir zwei Roomies bei der vielen schönen Sonne leider ganz besonders aufpassen müssen…einmal Julie, weil sie mit ihrer hellen, überempfindlichen Haut ohne jeglichen Eigenschutz eigentlich fast keine Sonne verträgt, sie aber von Herzen liebt und auf der anderen Seite Anna, die mit der Sonne eigentlich schon ganz gut kann, aber – wie wir alle wissen – am Strand lieber grillt statt sonnt…Tel Aviv lässt grüssen! 😉

Deswegen haben wir in unserem WG-Wissensfundus ein super Kombi-Rezept gegen gereizte und gerötete Sommerhaut, das wir gerne mit euch teilen!

1. Zum Lindern: Weisser Aufstrich mit Honig

  • 1 Becher Joghurt, Quark oder Saurer Halbrahm/Saure Sahne (gut gekühlt aus dem Kühlschrank)
  • 1 Esslöffel Honig

Den Honig mit dem möglichst kalten Joghurt, Quark oder Rahm/Sahne gut vermischen und dick auf die gerötete Haut auftragen. 30 Minuten einwirken lassen und  anschliessend mit lauwarmen Wasser sorgfältig abspülen. Nach Belieben und Ausmass der Rötung wiederholen… Die Milchprodukte entspannen die Haut und mildern den Schmerz, der Honig bindet die Feuchtigkeit und wirkt gegen Entzündungen.

2. Für die Pflege: Zitrusolivenöl

  • 1 Zitrone oder Limette
  • 50ml Olivenöl

Zitronen- oder Limettensaft mit dem Olivenöl gut vermischen und die Haut damit einmassieren. Der Zitrussaft entspannt und regeneriert die gestresste Haut, das Öl macht die Haut geschmeidig und lässt sie gleichzeitig sommerlich-sexy gepflegt schimmern.

Viel Spass beim ausprobieren und abkühlen wünschen euch,

Anna und Julie. Julie und Anna.